Jungwacht Sursee

Nächster Event

Weitere Events...

Neuigkeiten

Sommerlager 2017: Berengar - Kampf der Stämme

7. August 2017

Am Samstagmorgen ging es endlich los: Das Volk von Berengar zog ins Sommerlager, doch bevor man sich am Lagerplatz einrichten konnte, gab es bereits grosse Spannungen zwischen den vier Stämmen. Die Stämme Feron, Ornak, Farkas und Arrano hatten seit Jahrzenten Streit, welcher Stamm die beste sei, und so konnten sie sich nie einigen. Die Disharmonie zwischen den Stämmen wurde so gross, dass die Schar-latanen entschieden, das für alle Zeiten zu klären. Der Stamm, welcher das legendäre 24h-Game für sich entscheidet, sollte ab sofort die Führung der Berengar übernehmen! Von Werwölflen über Nacht-Ultimate bis hin zu Bulldog wurde in allerlei Disziplinen gefochten. Bis zum Ende war der Wettstreit hart umkämpft, doch am Ende konnten die Bären, Feron, das 24h-Game für sich entscheiden. Anstatt die alleinige Führung zu beanspruchen, kamen sie jedoch überraschend zum Entschluss, das Volk Berengar wieder zu vereinen, ohne führenden Stamm. Die Schar-latanen warnten vor dieser Vereinigung der Stämme mit der Begründung, dass uns ein Fluch treffen werde! Und siehe da: In den nächsten Tagen passierten immer wieder komische Dinge, Leiter wurden verflucht und die älteste Gruppe Iguana wurde von Geistern entführt. Mit der gemeinsamen Kraft des vereinten Volkes konnten wir die bösen Geister jedoch verscheuchen und durften nach zwei anstrengenden Wochen ein herrliches Festessen geniessen.

Die Berengar kehren heim!

19. Juli 2017

Nach zwei Wochen Abenteuer im Bündnerland ist es nun soweit: Die tapferen Berengar kehren am Freitag, 21. Juli nach Sursee zurück.

Es sind alle herzlich eingeladen, uns am Freitag um 16:00 auf dem Martigny-Platz zu empfangen.

Letzte Infos (Anmeldung siehe weiter unten)

6. Juli 2017

Am Freitag teffen wir uns um 19:00 für die Lagereinstimmung im Pfarreiheim, am Samstag um 8:00 vor der kath. Kirche für den Lagersegen. Danach gehts auf ins Jungwachtlager!

Lager 2017 - Offen für alle

5. Juni 2017

Dieses Jahr veranstaltet die Jungwacht zum ersten mal ein offenes Lager. Das heisst: Auch wenn du noch nicht in der Jungwacht bist, darfst du mit uns ins Lager kommen! Erlebe eine bis zwei Wochen Abenteuer draussen in der Natur und lerne neue Leute kennen. Haben wir dein Interesse geweckt?


Melde dich unverbindlich bei uns:
Samuel Zbinden
samuel.z@jwsursee.ch
079 351 60 61


Bist du schon überzeugt? Dann kriegst du hier die Lageranmeldung


Drucke sie aus & schicke sie an folgende Adresse:


Samuel Zbinden
Badstrasse 9
6210 Sursee


Infos zum Lager:
Wo? Scuol, Graubünden
Wann? 08.-21. Juli 2017 (für 2.-3. Klässler nur bis 14. Juli)
Was? Zeltlager für Jungs von 7-15 Jahren, mit motivierten Leitern. Die Leiter verfügen über Ausbildungen im Berich Jugendsport (von J&S anerkannt)
Kosten? 240.- für zwei Wochen, 160.- für eine Woche
Du brauchst genauere Infos? Melde dich bei uns! (Oben genannte E-Mail/Handynummer)

Chäferfäst

15. Mai 2017

Was für ein Fest. Vergangenen Sonntag fand das legendäre „Chäferfäst“ statt. Seit mehr als 50 Jahren organisiert die Jungwacht und der Blauring am Muttertag gemeinsam das traditionelle „Chäferfäst“.
Unter dem Motto „Wir haben alle denselben Himmel über uns“ feierten wir am Morgen im Freien einen Gottesdienst und durften bei der Taufe von Leonie dabei sein. Anschließend begaben sich die Besucherinnen und Besucher in den Ehret-Park beim Diebenturm. Es war uns eine besondere Freude, das „Chäferfäst“ nach 4 Jahren wieder am traditionellen Standort im wunderbaren „Diebenturm-Pärkli“ durchführen zu können.
Kulinarisch wurden unsere Besucher mit frischen Salaten, einer knackigen Wurst, einem saftigen Steak und selbst gebackenen Kuchen verwöhnt. Für diejenigen, welche mal etwas Neues ausprobieren wollten stand die von Eritreischen Flüchtlingen zubereitete Spezialität „Injera“ bereit. Am Nachmittag nahmen die Kinder an zahlreichen Posten teil. Sie konnten zum Beispiel bei einem Parcours ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter Beweis stellen oder ein Papier-Schiffchen falten und dann die Sure hinunter schwimmen lassen. Obwohl der Wetterbericht Gewitter und Regen ankündigte war Petrus uns wohl gesinnt und wir konnten bei schönstem Sonnenschein den Morgen und Mittag verbringen. Erst am Nachmittag wurden wir von einem fast schon erfrischenden Frühlingsgewitter heimgesucht. Dieses Gewitter schreckte uns Jungwächtler und Blauringmädchen natürlich keinesfalls ab. Ganz im Gegenteil, wir genossen die Gemeinschaft und freuten uns, dass so viele Leute mit uns feierten. An dieser Stelle möchten wir von der Jungwacht und Blauring allen Besuchern dafür danken, dass sie uns immer unterstützen und auch dieses Jahr wieder den Muttertag mit uns verbracht haben. Das OK blickt auf einen mehr als erfolgreichen Anlass zurück und freut sich bereits auf das nächste Jahr, wenn wir wieder zum Chäferfäst einladen können.

Rek-Weekend

8. Mai 2017

Die Leiter der Jungwacht Sursee verbrachten dieses Wochenende im wunderschönen, wenn auch kalten, Bündnerland. Gemeinsam wurde der Lagerplatz erkundet und alle Wanderungen rekognosziert. Am Freitag Abend fuhren wir ab, damit auch am nächsten Tag die Wanderungen frühst möglich in Angriff genommen werden konnten. Nach einem kurzen Stopp auf den Flüelapass, kamen wir spät in der Nacht auf dem Lagerplatz in der Nähe von Sur-En an. Am Samstag wurden alle Wanderungen abgelaufen und die Umgebung erkundet. Um den Teamgeist zu fördern verbrachten wir einen weiteren Abend auf dem Lagerplatz. Bei einer feinen Wurst und guter Stimmung wurden Lagerlieder gesungen und alte Jungwachtgeschichten ausgetauscht. Nach einer kalten Nacht kehrten wir am Sonntag nach Sursee zurück. Alles verlief reibungslos und wir sind gerüstet fürs Lager!
Also nicht verpassen: Sommerlager der Jungwacht Sursee vom 8. Juli – 21.Juli 2017 in Sur-En. Im Land der Steinböcke und Munggen ;-)
Tapfer und Treu!

Exkursion

15. April 2017

Am Samstagmorgen begaben sich 40 Kinder und 12 Leiter auf eine Exkursion. Sie fuhren von Sursee mit dem Zug nach Sempach und liefen bis zur Schweizerischen Vogelwarte.
Im neuen Besuchszentrum erlebten wir eine spannende Führung. In dieser neuen interaktiven Erlebnisausstellung zu den Themen Fressen, Überleben, Fliegen, etc. lernten wir viel Neues über die verschiedenen Vogelarten. Mit Hilfe eines Ringsystems konnte man am Ende des Rundgangs herausfinden, was für eine Vogelart man ist.
Im Kino zur Vogelschau, in der Sinfonie oder im Garten erhielte wir viele neue spannende Informationen rund um die Vogelwelt.
Anschliessend gingen wir in die Sempacher-Badi und genossen unseren Lunch in der warmen Sonne. Nach vielen kleinen Fussball-, Ultimate-spielen, einem grossen Bulldog und einem schönen Nachmittag in der Badi, mussten wir leider schon wieder unsere Sachen packen. Müde aber um ein JW-Abenteuer reicher kamen wir schliesslich wieder in Sursee an.

Schlitteltag

28. Januar 2017

Trotz Nebel und Kälte zog es uns in die schneebedeckten Hügel der Hasenwarte in Oberkirch. Denn
nach Jahren bot sich endlich wieder die Möglichkeit, den Schlitteltag durchzuführen, diese nutzten wir
natürlich, und wie! Jungwächtlerisch begannen wir mit einem klassischen Bulldog, einfach in der
Winteredition. Aufgewärmt und voller Tatendrang schnappten wir unsere Schlitten, Bobs und was
wir sonst unter die Füsse kriegten (ein Skateboard ohne Räder zum Beispiel) und rasten die Hügel
hinunter. Eine Schanze durfte natürlich auch nicht fehlen und so wurden auch die Lüfte unsicher
gemacht. Doch ein Jungwächtler ist nur so stark wie seine Verpflegung, also genossen wir ein
vorzügliches Fondue am gemütlichen Feuer. Gesättigt und gewärmt ging es am Nachmittag mit
einem Schnee-Fussball weiter. Nach einem packenden Match hatten alle so viel Spass, dass es nur
Gewinner gab. Dann weihten wir eine neue Abfahrt zur Rennstrecke und waren so schnell, dass die
Zeit wie im Fluge verging. So hoffen wir nach einem Tag voller Winterspass auf viel Schnee im
nächsten Jahr.

Kontakt

Du willst in die Jungwacht kommen? Oder hast noch Fragen? Ruf einfach an oder schreib eine E-Mail an: Basil Menz, 079 376 27 96, basil.m@jwsursee.ch